in puncto personal - Linzenicher Weg 10 - 52428 Jülich-Bourheim - Telefon: 01702373784 - E-Mail: info@ipp.de

in puncto Steckenpferd - Folge 3

Zielsicher und SMART

Das Ziel ist das Ziel!

Ein Ziel ist eine zukünftig, angestrebte Situation, ein Zustand oder Ergebnis. Dies weicht deutlich von dem ab, was man täglich erlebt und erledigt. Ein Ziel ist eine Herausforderung! Es anzustreben, beinhaltet deshalb einen erhöhten Anspruch an Wollen, Können, Wissen und Engagement. Häufig muss man sich für die Umsetzung die zum Ziel führen soll, in bisher unbekannte Situationen begeben. Ziele erreichen bedeutet häufig, Neuland zu betreten und zu handeln, ohne genau zu wissen ob dies auch zielführend ist. Herausforderungen sind meist von Unsicherheiten begleitet, diese sind nicht zu vermeiden aber durchaus zu verringern. Und im Sinne von "Hauptsache die Hauptsache bleibt die Hauptsache" ist der Weg zum Ziel nicht Selbstzweck, sondern das Ziel bleibt das Ziel!

Verringerung von Unsicherheiten im Umgang mit einem Ziel

Folgende Fragen können Unsicherheiten aufdecken und verringern helfen:

  • Wie deutlich kann man sich das Ziel am Beginn schon vorstellen; wie genau ist es vorab zu beschreiben und zu visualisieren?
  • Wie konkret und konstruktiv lässt sich das Ziel formulieren und an Beteiligte kommunizieren?
  • Wie ist die Informationslage zu diesem Ziel?
  • Wie klar lassen sich die Maßnahmen planen?
  • Wieviel Raum besteht für Kurskorrekturen?
  • Wie sicher ist das Durchhaltevermögen der Beteiligten? Denn die meisten guten Ergebnisse scheitern bekanntlich nicht an guten Vorhaben, sondern an mangelndem Durchhaltevermögen!


Zielformulierung
Gute Ziele sind SMART formuliert!!

Spezifisch
Messbar
Attraktiv, aktivierend
Realistisch
Terminierbar

 

Erläuterung zu SMART:

Spezifisch
Formulieren Sie spezifisch, im Sinne von ganz genau oder im Detail, anstatt allgemein zu formulieren. Nennen Sie auch die Sinnhaftigkeit an diesem Ziel.
Benutzen Sie die positive Sprache.
Bsp.: anstatt „Ich müsste eigentlich mal abnehmen, ich sehe schrecklich aus…“, sagen Sie: „Weil ich gesünder leben will und besser aussehen möchte, will ich durch eine spezielle Ernährungsumstellung und erhöhtes Training abnehmen“.

Messbar
Nennen Sie Zahlen, Daten, Fakten!
Bsp.: „Im Zeitraum von 3 Monaten will ich 5 kg abnehmen“.

Attraktiv, aktivierend
Überlegen Sie, inwiefern das Ziel eine echte Herausforderung ist; warum wollen Sie dieses Ziel ins Visier nehmen (attraktiv)? Und inwiefern aktiviert Sie das Ziel, im Sinne von unbedingt „Handeln Wollen“?
Bsp.: „Ich will jetzt endlich abnehmen, meine persönliche Grenze ist erreicht, es ist Frühling, ich habe beste Laune und Lust dazu und gute Ideen, wie es klappen kann“.

Realistisch
Prüfen Sie ob das Vorhaben generell umsetzbar ist, und machbar unter der Zeitprämisse. Haben Sie genügend Einfluss auf die Realisierung?

Terminierbar
Legen Sie einen Zeitplan fest, der Anfang und Ende enthält, sowie Etappen.
Bsp.: Ich beginne mit der Ernährungsumstellung diesen Mittwoch, nachdem ich Dienstag alles eingekauft habe, was ich brauche. Ich bin schon zum Training angemeldet und starte dann Donnerstag, je 3 mal pro Woche mache ich das Training. Die erste Etappe endet nach 4 Wochen, dann ziehe ich ein erstes Resümee. So handhabe ich das 3 Monate, bis zum 30.Mai.

Gewöhnen Sie sich im Umgang mit Zielen an die schriftliche Form. Die Verschriftlichung erhöht die Konzentration, die Genauigkeit und nachgewiesenermaßen die Erreichbarkeit des Zieles deutlich!

Begleitungsleitfaden als PDF downloaden




Datum: 22.05.2018, URL: ipp.de/ipp_training/Steckenpferd/folge3.php